Adressaten

Veranstaltungsart

Zeitraum

Region einschränken

  • ganze Stadt
  • 5 km
  • 10 km
  • 30 km
  • 50 km
  • 100 km
  • 200 km
Im Umkreis von
Bundesland
  • alle Bundesländer
  • Baden Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein Westfalen
  • Mecklenburg Vorpommern
  • Saarland
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen
  • Sachsen Anhalt
  • Schleswig Holstein
  • Thüringen
zurücksetzen
Die Fortbildungsangebote sind momentan wegen der Corona-Pandemie nicht oder nur eingeschränkt verfügbar. Online-Veranstaltungen werden bevorzugt angezeigt. Bitte prüfen Sie die Informationen genau und kontaktieren Sie ggf. den Veranstalter.
zurück zur Übersicht

CAPAs in der Qualitätskontrolle -kompakt- Live Online

Datum und Zeit12.09.2022

Adressatenk.A.

In Kalender übernehmen


VeranstaltungsortOnline


Kosten / Gebühren590,00

Fortbildungspunktek.A.

Kategoriek.A.


VeranstaltungsinformationenZielsetzung

In diesem Kompaktseminar erfahren Sie, wie Sie Ihr CAPA-System in der Qualitätskontrolle den GMP-Anforderungen entsprechend einführen und pflegen. Sie lernen, wie CAPA in das QM-System eingebunden werden kann und welche gezielten Schritte zur Reduktion der Fehlerquote im Labor initiiert werden sollten.

Sie erhalten einen Überblick darüber, wie Sie mit ausgewählten CAPA-Maßnahmen in der Qualitätskontrolle zur Vermeidung von Fehlern beitragen und somit die Effizienz in der Analytik steigern können.

Hintergrund

Die Bearbeitung von Laborfehlern ist in vielen Laboren eine notwendige aber meist sehr zeitintensive Aufgabe. Mit der Fehlersuche und der Durchführung von Wiederholungsanalysen werden kostbare Ressourcen gebunden, im Saldo wird die Effizienz des Labors gesenkt.
Dies ist angesichts des wachsenden Kostendrucks und der hohen Komplexität vieler analytischer Geräte und Prozeduren besonders problematisch, denn die so zunehmende Belastung begünstigt zusätzliche Fehler und verursacht damit eine immer schwerer aufzulösende Konstellation. Nur mit geeigneten Vorgehensweisen lässt sich die erforderliche Qualität der Qualitätskontrolle halten oder zurückgewinnen.
In den neueren Regelwerken wird CAPA ausdrücklich gefordert, so dass die Inspektionsrelevanz steigt.

* Laborleiterinnen und Laborleiter,
* GMP-Assistenten und -Assistentinnen,
* QS-Beauftragte,

die noch keine CAPA-Prozesse angestoßen haben oder dabei sind, diese zu etablieren bzw. optimieren.

Angesprochen sind insbesondere Mitarbeitende und Führungskräfte aus der pharmazeutischen Industrie, v.a. aus den Laborbereichen

* Wareneingangskontrolle,
* Fertigwarenkontrolle,
* analytische Entwicklung,
* Wirk- und Hilfsstoff-Prüfung,

sowie von Auftragslaboren.

Technische Voraussetzungen

Wir nutzen für unsere Live Online Seminare und Webinare Cisco WebEx, einen der führenden Anbieter für Online-Meetings. Unter https://help.webex.com/de-de/nti2f6w/Webex-Meetings- Join-a-Test-Meeting können Sie überprüfen, ob Ihr System die nötigen Anforderungen zur Teilnahme an WebEx-Meetings erfüllt sowie sich das erforderliche PlugIn gleich installieren lassen. Für den Test geben Sie bitte einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse an. Falls die Installation aufgrund Ihrer Rechte im EDV System nicht möglich ist, kontaktieren Sie bitte Ihre IT Abteilung. WebEx ist heute ein Standard, und die notwendigen Einrichtungen sind schnell und einfach zu machen.

Programm

Begrüßung und Einführung

CAPA und CAPA in der Qualitätskontrolle

* Nicht-Konformitäten
* Kontrollierter Umgang mit Nicht-Konformitäten
* CAPA-System
* Auslöser von CAPA-Vorgängen
* Struktur des CAPA-Prozesses
* CAPA in der Qualitätskontrolle
* Klassifizierung von Laborproblemen
* Ansatzpunkte für CAPA in der Qualitätskontrolle

Fragen und Antworten (Fragerunde 1)

Menschliches Fehlverhalten (Human Errors) verstehen und verhindern

* Was ist menschliches Fehlverhalten
* Kategorien menschlichen Fehlverhaltens
* Psychologie menschlichen Fehlverhaltens
* Die richtige Art von Fehleruntersuchungen
* Der Schuldkreislauf
* Die richtige Fehlerkultur
* Übungen

Strategische Maßnahmen zur Vermeidung von OOS-Ergebnissen

* Begriffe, Definitionen und Anforderungen zur Fehlervermeidung
* Die Rolle von Quality-Risk-Management
* Fehlerquellen und Fehleranalyse im Labor und daraus abgeleitete strategische Vermeidungsmaßnahmen
* Entwicklungspyramide eines integrierten Fehler-Managements und einer Fehlerkultur
* Hilfsmittel der Ursachenforschung (Ishikawa, 5W, FTA etc.)
* Beispiele und praktische Übungen

Fragen und Antworten (Fragerunde 2)

In zwei Live-Diskussionsrunden besteht die Möglichkeit, per Chat Fragen an den Referenten zu stellen, die dieser dann beantwortet.


ReferentDr. Karl-Heinz Bauer, Boehringer Ingelheim

Kurs-Nummer19247


TeilnehmerkreisZielgruppe Dieses Live Online Seminar richtet sich speziell an * Laborleiterinnen und Laborleiter, * GMP-Assistenten und -Assistentinnen, * QS-Beauftragte, die noch keine CAPA-Prozesse angestoßen haben oder dabei sind, diese zu etablieren bzw. optimieren. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeitende und Führungskräfte aus der pharmazeutischen Industrie, v.a. aus den Laborbereichen * Wareneingangskontrolle, * Fertigwarenkontrolle, * analytische Entwicklung, * Wirk- und Hilfsstoff-Prüfung, sowie von Auftragslaboren.


VeranstalterConcept Heidelberg GmbH
Rischerstr. 8
69123 Heidelberg

Telefon: +49 6221 84 44 0
Telefax: +49 6221 84 44 84
E-Mail: info@concept-heidelberg.de

OrganisatorTel.: 06221 / 84 44 0
E-Mail: info@concept-heidelberg.de


DirektlinkZur Veranstaltung

Flyer


Quellehttps://www.gmp-navigator.com

merken
empfehlen
drucken
teilen