Apothekerkammer Westfalen-Lippe

 

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe ist seit 1945 die berufliche Vertretung der westfälisch-lippischen Apotheker(innen) des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Pflichtmitglieder der Kammer sind alle approbierten Apotheker(innen), die im Landesteil Westfalen-Lippe ihren Beruf ausüben oder – falls sie ihren Beruf nicht ausüben – ihren Wohnsitz in Westfalen-Lippe haben. Pharmazeuten(innen) im Praktikum ist eine freiwillige Mitgliedschaft möglich.

Die Zahl der Kammermitglieder lag Ende 2014 bei 7.367 Apotheker(innen), davon 2.075 Apothekenleiter(innen).

Geschäftsstelle

 

Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Körperschaft des öffentl. Rechts

Bismarckallee 25
48151 Münster

 

Tel.: +49 251 5200 50
Fax: +49 251 5206 50

Link 

E-Mail

 

Vorstand

 

Präsidentin:

Gabriele Regina Overwiening


Vizepräsident:

René Graf

 

Geschäftsführung

 

Hauptgeschäftsführer:
Apotheker Dr. Andreas Walter

 

Abteilung Aus- und Fortbildung 

Abteilungsleiter Aus- und Fortbildung:

Dr. Oliver Schwalbe

Tel.: 0251 52005-74

E-Mail

 

Waltraud Dalhus

Tel.: 0251 52005-32
Fax: 0251 5200569

E-Mail

 

 

Aufgaben der Kammer

 

Zu den Aufgaben der Kammer gehören unter anderem:

 

  • die Entwicklung von Satzungen (Satzung der Apothekerkammer, Berufsordnung, Weiterbildungsordnung);
  • die Abnahme von Prüfungen (z. B. Fachapotheker-Prüfungen);
  • die Überwachung der Berufsausübung der Apotheker(innen);
  • die Förderung der Fortbildung von Apotheker(innen);
  • die Förderung von Qualitätssicherungsmaßnahmen;
  • die Errichtung von Ethikkommissionen;
  • die Vertretung der Berufsinteressen der Apotheker(innen);
  • die Unterstützung des öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie die fachliche Mitwirkung bei der Gesetzgebung;
  • die Vermittlung bei Streitigkeiten unter Apotheker(inne)n sowie zwischen Apotheker(in) und Arzt oder Patient;
  • die Organisation der PKA-Ausbildung;
  • die Organisation des Melde- und Beitragswesen für alle Mitglieder der Apothekerkammer;
  • die Organisation und Durchführung der unterrichtsbegleitenden Veranstaltungen für Apotheker, nach Approbationsordnung;
  • sowie die Zuständigkeit für Dienstbereitschaftsregelung der Apotheken.